Herzlich willkommen

Liebe Eltern der Grundschule Wißmar!

Wie Sie bereits wissen, gibt es auch in den Ferien die Möglichkeit der Notbetreuung und an den Wochenenden und den Feiertagen die sogenannte erweiterte Notbetreuung.

Sollten Sie Ihr Kind hierfür nicht angemeldet haben aber kurzfristig dennoch die Notbetreuung benötigen, so erreichen Sie uns in den Ferien, an Wochenenden oder Feiertagen unter der Telefonnummer der Schule oder die Schulleitung unter

schulleitung@grund.wettenberg-wissmar.schulverwaltung.hessen.de

Für die erweiterte Notbetreuung an Wochenenden/Feiertagen gelten gesonderte Regelungen, die Sie auch immer wieder der Homepage entnehmen können.

Sollten Sie niemanden erreichen, so können Sie bei unerwartetem Betreuungsbedarf (Notfall-) zudem die 0151-28288682 in der Zeit von 8:00 – 18:00 Uhr kontaktieren.

Bleiben Sie weiterhin gesund und achten Sie auf so wenige Sozialkontakte wie möglich!

Ihre Simone Reuber (Rektorin)

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

liebe Eltern,

liebe Schülerinnen und Schüler,

zwei Wochen der Schulschließung liegen nun hinter uns. Die Zahl der Corona-Fälle in Hessen ist in den vergangenen Tagen weiter angestiegen. Die momentan angespannte Lage lässt darauf schließen, dass die Themen Schulschließung und Ausgangsbeschränkungen noch lange nicht beendet sein werden.

Die Rückmeldungen seitens der Eltern zur häuslichen Beschulung sind vorwiegend positiv. Sehr herzlich bedanke ich mich für die zahlreichen, wertschätzenden Rückmeldungen seitens der Eltern. Natürlich gibt es aber auch sicherlich an der einen oder anderen Aufgabenstellung berechtigte Kritik. An dieser Stelle die folgende Bitte: Kritik an Form und Umfang von Arbeitsaufträgen, bitte ich zunächst direkt an die Lehrerinnen und Lehrer sowie in cc an die Klassenlehrerinnen zu richten. 

Übrigens gilt dies mein Dank nicht nur für Lehrer*innen, sondern auch für Schüler*innen und für Eltern.

Bezüglich der Notbetreuung hat sich seit Freitag auch einiges geändert.

Alle Schulen sind angehalten (s. Erlass) auch in den Ferien und an Sonn- und Feiertagen eine Notbetreuung aufrecht zu erhalten. Weitere Informationen zur Vorgehensweise und Organisation an der Grundschule Wißmar werden morgen mit allen Kolleginnen und Kollegen besprochen.

„Ab dem 04. April 2020 bis zum 19. April 2020 steht eine erweiterte Notbetreuung zudem auch samstags und sonntags sowie an den Feiertagen zur Verfügung.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist beschränkt auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste (s. anliegendes Antragsformular im Downloadbereich der Homepage).

Als weitere Voraussetzungen für die Teilnahme an der Notbetreuung an Wochenenden und den Feiertagen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

• alleinerziehend

• beide Elternteile sind in einem der (weiteren) Schlüsselberufe der 2. Corona-Bekämpfungsverordnung tätig und zeitgleich im Einsatz, d. h. die Kinderbetreuung kann innerhalb des unmittelbar familiären Kontextes nicht sichergestellt werden.

• Die Kinder müssen die Infektionsschutzkriterien gem. Antragsformular erfüllen.

WICHTIG:

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die Schulleitung, denn dann hätten Sie das Anrecht auf die Notbetreuung an Wochenenden und an den Feiertagen durch die Schule!!!!!!!!

Bitte nutzen Sie in diesem Fall nur dieses neue Formular, welche Sie auch im Downloadbereich finden.

.

Zudem benötigen wir die Informationen von Ihrer Seite 2 Tage vorher um diese spezielle Notbetreuung zu organisieren.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

.

Ich wünsche allen Schüler*innen, Eltern und Kolleg*innen weiterhin viel Gesundheit und Stärke in den nächsten Tagen.

Ihre Simone Reuber

Rektorin

.

Liebe Eltern, (Stand 21.03.2020 14:00 Uhr)

liebe Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wißmar,

eine Woche ist seit der Schließung unserer und aller weiterer Schulen nun vergangen, und es ist mir ein Bedürfnis mich heute bei allen Lehrkräften für das außerordentlich große Engagement und das sehr verantwortungsbewusste Handeln bei der Vorbereitung und Durchführung der Notbetreuung und des häuslichen Lernens und Übens unserer Schülerinnen und Schüler bedanken. Die Organisation und Durchführung des Homeschooling verlangt von uns allen viel Einsatz und Disziplin.

Mir ist durchaus bewusst, dass dies im Alltag mit eigenem Job, der Betreuung der Kinder und dem erledigen der Aufgaben für die Schule zu Hause, nicht immer ganz einfach ist. Hierfür möchte ich mich bei Ihnen für ihren Einsatz und ihr Engagement, liebe Eltern, ganz herzlich bedanken. Sollten Sie Schwierigkeiten beim Herunterladen bzw. Ausdrucken der Materialien haben, können Sie sich gerne vertrauensvoll an die Lehrerinnen und Lehrer wenden (vorname.nachname@schulen-givb.de). Die Kolleginnen und Kollegen haben täglich eine Präsenzpflicht von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr an PC und Telefon. Sollte es anderweitig Schwierigkeiten mit dem Herunterladen/Ausdrucken des Materials geben, so können Sie sich auch gerne vertrauensvoll an mich wenden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Ihr Simone Reuber (Rektorin)

.

Falls Ihr Kind Langeweile hat und sich bewegen möchte , dann habe ich hier einen tollen Link für Sie und Ihre Kinder.

Alba Berlin (Online Sportstunde https:\\www.youtube.com/watch?v=q8Rl1VhxXbk)

.

21.03.2020 Grundschulverbandsempfehlung

.

Liebe Eltern (Stand 18.03.2020 09:15 Uhr),

Es haben sich Änderungen bezgl. des Personenkreises ergeben, welche Ihre Kinder in der Notbetreuung anmelden können. Die neue Liste finden Sie als Download auf unserer Homepage.

Die Schulleitung der Grundschule Wißmar.

.

Liebe Eltern, (Stand 13.03.2020, 21:00 Uhr)

wie Sie bereits aus der Presse mitbekommen haben werden, sind ab Montag den 16.03.2020 bis voraussichtlich zum 19.04.2020 alle Schulen unterrichtsfrei.

Die Grundschule Wißmar hat am Montag den 16.03.2020 noch einmal geöffnet, um den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, notwendige Materialien und persönliche Gegenstände aus der Schule zu holen und sich bei Bedarf mit den Lehrkräften auszutauschen.

Aufgrund der Schließung bitten wir Sie daher noch einmal, die E-Mail-Adresse, die bereits über den gestrigen Elternbrief (s. Homepage) angefordert wurde, in der Schule abzugeben (bitte in den Briefkasten einwerfen oder den Elternbeiräten mitteilen!). Diese benötigen wir dringend, damit wir Ihnen bzw. Ihrem Kind, die entsprechenden Arbeitsaufträge zukommen lassen können.

Des Weiteren bitten wir Sie, die Unterlagen von heute Mittag (s. Homepage) am Montag der Schule vorzulegen, falls Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen.

Sicherstellung einer Notbetreuung

Für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 6 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen während der regulären Unterrichtszeit sowie im Rahmen der bereits in der Schule bestehenden Betreuungszeiten zu gewährleisten.

Die Notbetreuung dient ausschließlich dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sogenannten kritischen Infrastrukturen tätig sind.

Welche Berufsgruppen ein Anrecht auf die Notbetreuung entnehmen Sie bitte der Liste im Downloadbereich (anlage_stand_17.3._). 

WICHTIG

Dies gilt nur, wenn beide Elternteile in den vorgenannten Bereichen tätig oder alleinerziehend sind.

1. Zu beachten ist, dass Kinder, die nicht im Pakt für den Nachmittag sind, nur während der regulären Unterrichtszeiten (ab 8.00 Uhr) eine Notbetreuung erhalten können.

2. Kinder, die im Pakt für den Nachmittag angemeldet sind, haben die Möglichkeit eine Notbetreuung im bisher üblichen Umfang zu erhalten. Da wir noch nicht wissen, inwieweit es eine Essensausgabe am Montag geben wird, möchten wir Sie bitten Ihrem Kind an diesem Tag vorsichtshalber mehr Frühstück/Essen mitzugeben.

An alle Schülerinnen und Schüler persönlich:

Wir sollen euch bitten, dass ihr selbst die Verantwortung für Eure Gesundheit übernehmt. Damit dies möglich ist, solltet ihr möglichst wenige bis gar keine Kontakte zu anderen Personen (Freunden, Verwandten, …) haben. Versucht dies bitte einzuhalten!

Vielen Dank für Euer und Ihr Verständnis und Eure/Ihre Kooperation in diesen Zeiten und bleiben Sie gesund und munter.

Über aktuelle Veränderungen informieren Sie sich bitte regelmäßig über die Homepage. (www.grundschule-wissmar.de).

Ihre Simone Reuber (Rektorin) und Jutta Beez (Konrektorin)

.

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie Sie sicherlich alle den Medien entnehmen können, werden Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus SARS-CoV-2-Pandemie immer drastischer. Versammlungen werden abgesagt, Universitäten verlängern ihre Semesterferien, Konzerte und Sportveranstaltungen werden gestreamt oder finden überhaupt nicht mehr statt. Dies lässt den Schluss zu, dass auch wir als Schule bald mit uns betreffenden Maßnahmen konfrontiert werden. Die konsequenteste Entscheidung hieße, die Schule über einen bestimmten Zeitraum zu schließen. Hierauf müssen wir uns vorbereiten.

Um es in aller Deutlichkeit zu sagen: Zur Zeit ist an der Grundschule Wißmar kein Fall einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 bekannt bzw. vom Gesundheitsamt gemeldet worden (Meldepflicht)! Alle Schülerinnen und Schüler sind mit den entsprechenden Hygienemaßnahmen vertraut gemacht worden. Seife und Einmalhandtücher sind in ausreichendem Maße angeschafft und verteilt worden.

Grundsätzlich gilt es weiterhin ruhig und besonnen zu agieren. Sollte unsere Schule seitens des Landkreises bzw. des Kultusministeriums für eine gewisse Zeit geschlossen werden, gilt das Prinzip der häuslichen Beschulung.

Wir, als Kolleginnen und Kollegen der Grundschule Wißmar, bereiten uns auf einen solchen Fall vor. Sollte dieser eintreten, ist es für uns wichtig, dass Sie bzw. Ihr Kind Zugriff auf ein internetfähiges digitales Endgerät hat. Über E-Mail würden Sie/Ihr Kind  dann mit entsprechenden Arbeitsaufträgen versorgt werden, damit durch den Schulausfall so wenig Lücken wie möglich entstehen (s. Infobrief im Downloadbereich).

Ich wünsche uns allen viel Gesundheit, Gelassenheit und Besonnenheit in den nächsten Wochen.

.

Die Schulleitung und das Kollegium der Grundschule Wißmar