AKTUELLE INFORMATIONEN

—–

Liebe Eltern der Grundschule Wißmar,

wir haben gerade die Information bekommen, dass ab dem kommenden Dienstag den 25.05.2021 die Schule wieder für alle Kinder der Grundschule Wißmar in Präsens um 8.00 Uhr startet.

Dies bedeutet, dass ihr Kind wieder jeden Tag in die Schule kommen wird.

Getestet wird dann am kommenden Dienstag und am Freitag in der kommenden Woche in der Schule, es sei denn Ihr Kind legt uns den schriftlichen negativen Test eines Testcenters vor.

Sollten Sie Ihr Kind vom Präsenzunterricht abmelden wollen, so möchte ich Sie bitten dies bis Sonntag 17 Uhr an Frau Beez oder mich per Mail zu senden, damit wir die kommende Woche planen können. 

Der Ganztag findet wie gewohnt statt!

Bitte geben Sie Frau Thormeier auf jeden Fall (gilt für alle Betreuungskinder) eine kurze Rückmeldung per Mail (pfnwissmar@mauszentrum-gi.de),

– ob ihr Kind kommt 
– bis wieviel Uhr es kommt.

Beachten Sie bitten, dass Ihr Kind immer ausreichenden Mundschutz (mindestens 2x) zum Wechseln in der Tasche hat.

Sollten Sie oder Ihr Kind Erkältungssymptome aufweisen, so lassen Sie Ihr Kind bitte sofort zu Hause.

Schauen Sie noch einmal, dass wir in der Schule über die aktuellen Notfallnummern verfügen, und dass Sie immer auf diesen Nummern erreichbar sind!

Kontrollieren Sie bitte die kommenden Tage vorsichtshalber täglich in Ihre Mails oder gehen Sie auf die Homepage der Grundschule Wißmar, falls noch weitere Informationen von uns folgen sollten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation.

Mit freundlichen Grüßen
S. Reuber
Rektorin

—–

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schüler*innen,

zunächst möchte ich Ihnen kurz eine Rückmeldung zu den durchgeführten Tests in dieser Woche geben. Insgesamt wurden in dieser Woche 140 Antigen-Tests (Selbsttests) an unserer Schule durchgeführt. Bis auf wenige Ausnahmen waren alle Schüler*innen im Besitz der notwendigen Einwilligungserklärung, so dass die Testungen ohne größere Verzögerung durchgeführt werden konnten. Alle Tests hatten ein negatives Ergebnis, was die freudvolle Stimmung unter den Lehrkräften und Ihren Schüler*innen noch verstärkte.

Der gemeinsame Start am gestrigen Tag, war für alle ein Highlight. Das Leuchten in den Augen der Schüler*innen habe ich das letzte mal bei der Einschulung gesehen. Dies galt jedoch nicht nur für die Schüler*innen, auch die Lehrkräfte waren sehr glücklich darüber Ihre Klassen wiedersehen zu können.
Wir bereits in der letzten Email geschrieben, starten wir am kommenden Montag mit der Gruppe A/Gruppe 1. Zur Zeit behalten wir aufgrund der noch immer hohen Inzidenzen das tägliche Wechselmodell bei, damit jedes Kind möglichst oft in die Schule kommen kann.

In der Anlage erhalten Sie das bereits erwartete „Schulschreiben“ von Herrn Minister Lorz, welches mich gestern Abend um 19.00 Uhr erreichte. In diesem Schreiben wird der „Hessischer Zwei-Stufen-Plan bei Inzidenz unter 100 bzw. unter 50“ vorgestellt und es wird auf Themen wie z.B. Leistungsbewertung, Versetzung, freiwillige Wiederholung und pädagogische Versetzung eingegangen.

Der Hessische Zwei-Stufenplan wird für uns erst relevant, wenn der Inzidenzwert an fünf Werktagen in Folge unter 100 liegt. Erst dann wird die partielle Rückkehr zum Präsenzunterricht ab dem übernächsten Tag erfolgen.
Am heutigen Donnerstag liegt die Inzidenz für den Landkreis bei 107,1.
Es ist zu vermuten, dass wir am Freitag spätestens am Samstag bereits unter die Grenze von 100 fallen. Sollte die Inzidenz am Montag bzw. Dienstag nicht wieder über die 100 steigen (lassen Sie uns gemeinsam auf gutes Wetter hoffen ;-), könnten wir frühestens am Freitag, den 21.05.21 mit einem Eintritt in die Stufe 1 rechnen.

Sie werden aber diesbezüglich auf jeden Fall Informationen von mir erhalten bevor es losgeht.

Die Testpflicht an zwei Tagen in der Woche wird jedoch weiterhin aufrechterhalten.

Mit diesem etwas spekulativen kleinen Ausblick in die Zukunft wünsche ich ihnen einen angenehmen Feiertag und ein erholsames Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen
S. Reuber
Rektorin

Hier noch einmal die Einwilligungserklärung zum Selbsttest der Kinder in der Schule als Download.

——

Ihr Team der Grundschule Wißmar

Liebe Eltern der Grundschule Wißmar!               (Stand 03.11.2020)

Immer wieder kontaktieren uns Eltern, weil Sie unsicher sind, wie sie bezüglich einer möglichen Covis-19-Infektion vorgehen sollen.

Wir empfehlen Ihnen zum einen sich den kommenden Link anzuschauen, oder aber den Link „Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen“. Sollten sie dann noch Frage haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Ihre Grundschule Wißmar

Liebe Eltern der Grundschule Wißmar!

Die Grundschule Wißmar hat heute die folgende Information erhalten:

Für alle Kinder, Lehrer*innen und Betreuenden, die ab dem 20.04.2020 in die Schule kommen (Notbetreuung und Klasse 4) gilt an der Grundschule Wißmar eine Mundschutz-/ Maskenpflicht, wenn….

  • die Kinder auf dem Weg zur Klasse sind,
  • die Kinder anderen Kindern oder Erwachsenen begegnen könnten (z. B. auf dem Flur, etc.)
  • es den Kindern nicht möglich ist, den Abstand von 1,5 bis 2m einzuhalten,
  • bei Gesprächen
  • der Sitzplatz in der Klasse verlassen wird.

„Ein Mund-Nasen-Schutz kann Beschäftigte bei engen Kontakten vor Spritzern von Körpersekreten schützen und ist ein wirksamer Schutz vor Berührung von Mund und Nase mit den Händen.“