Neue Anlaufbahn und Sprunggrube

Endlich war es soweit: In den Sommerferien standen die Bauarbeiter und der Bagger auf dem Schulhof und haben angefangen die Sprunggrube, die auch als Sandkasten genutzt wird, und die Anlaufbahn anzulegen. Die Kinder der Ferienbetreuung waren total begeistert und durften auch tatkräftig mit anfassen.

Vor dem Fußballtor bildete sich im Anschluß eine riesige Pfütze, also musste auch hier noch Hand angelegt werden. So konnte verhindert werden, dass die Kinder das ganze Winterhalbjahr nicht mehr Fußball spielen konnten.

Vielen Dank an die Firma Meißel für die Planung und Umsetzung und den Förderverein für die Finanzierung.